... Vorsorge
... Chancengerechtigkeit
... Gesundheitsförderung

Drei Jahre lang haben wir, in enger Kooperation mit dem Gesundheitsamt der Städteregion und gefördert vom Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, das Präventionsprogramm AGIL® für Kindertagesstätten und Schulen sowie im Müttertreff erarbeitet und erprobt. Unterstützt wurden wir dabei von unseren Netzwerkpartnern: den Fachbereichen Gesundheit, Jugend und Familie der Stadt Aachen, Kinderärzten, Psychiatern, Sportwissenschaftlern, Motopäden und Ernährungsberatern. Inzwischen können wir, auch dank der Unterstützung des Gesundheitsamtes der Städteregion, kontinuierliche Arbeit in der Koordination für die Kitas und Schulen leisten.

Nun haben wir AGIL® vielen interessierten KITAs und Schulen in Aachen angeboten.
Das Netzwerk Kindergesundheit und Umwelt e.V. hat AGIL® als ein Projekt identifiziert, das den Kriterien von »good practice« und den Zielen des Kinderaktionsplans entspricht.

In »agilen« Einrichtungen verbessert sich nicht nur das Wissen über Gesundheit, sondern auch das Gesundheitsverhalten – es wird einfach normal.

Nun geht AGIL®  in die Städteregion.

Der Kinderschutzbund ist dazu eine Kooperation mit der KiBA & mehr GmbH (www.kiba-aachen.de) sowie der Praxis für Ernährungstherapie (www.ernaehrungstherapie-aachen.de) eingegangen.
Dort bekommen Sie nun alle weiteren Informationen über AGIL®, das Kindern viel Spaß macht und ihnen, ihren Erziehern und ihren Eltern Mut macht, ihre Gesundheit nun selbst in die Hand zu nehmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok